Schachturnier - Nikolausturnier 2017




Turnierdaten
Turniername:Nikolausturnier 2017
Bundesland / Land:Schleswig-Holstein
Straße / Nr.:Winterbeker Weg
Plz. / Ort:24114 / Kiel
Turnierauswertung:keine
Bedenkzeit:15 Minuten
Turnierbeginn:02.12.2017
Turnierende:02.12.2017
Homepage:http://www.kieler-schulschach-initiative.de
Ausschreibung:Download
 
Kontaktperson
 
Startgeld
 
Standard:2.50 Euro
 

Preise
 
 

Wichtig
 
Informationen:

Die Schach-AG der Max-Planck-Schule Kiel „Der Doppelbauer“ und der Verein „Kieler Schulschachinitiative e. V.“ veranstalten jedes Jahr im Dezember das Nikolausturnier als landesweiten Schachwettkampf. Dieses nach Schweizer System über sieben Runden laufende Turnier, wird Anfang Dezember seit 1978 für Schulschachgruppen in Schleswig-Holstein durchgeführt. Es ist seit vielen Jahren fester Bestandteil der Terminplanung zahlreicher schleswig-holsteinischer Schulen. Die Teilnehmerzahlen bewegen sich stets zwischen 200 und 300 Spieler*innen. Gelegentlich besuchen diese Veranstaltung auch Gäste aus anderen Bundesländern (bisher aus Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Bremen). Mit dem Nikolausturnier soll überregional die Freude am Spiel und an der Organisation von Schulschachgruppen erhalten und angeregt werden. So ist beispielsweise diese Veranstaltung eine der wenigen Plattformen, wo sich Schüler*Innen der Oberstufe miteinander im Spiel messen können. Der Austragungsmodus soll auch kompletten Mädchenteams eine Gelegenheit zum Wettkampf eröffnen. Interessierte Schüler*innen können sich auch als Einzelne anmelden. Aus dieser Gruppe setzt die Wettkampfleitung unmittelbar vor dem Turnier unter Berücksichtigung von Alter und Schulort Mannschaften zusammen. Die Urkunden und Preise verteilt bei der Siegerehrung der Nikolaus. Er tritt in der Zeit von 16:15 Uhr bis 17:00 Uhr in humorvoller Weise vor die Spielgemeinde und gibt Gelegenheiten zu schönen Gruppenfotos. Eine Cafeteria, in welcher Getränke, Süßigkeiten und Speisen für eine einfache Mittagsmahlzeit angeboten werden, steht für das leibliche Wohl der Teilnehmer*innen bereit.